Der Einfluss von Konzentration auf emotionales Wohlbefinden

Wir von Nelsons setzen die Arbeit von Edward Bach fort und möchten Sie dabei unterstützen, Ihr emotionales Empfinden zu verstehen, um so zu emotionalem Wohbefinden zu gelangen.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick darauf, was emotionale Gesundheit bedeutet und warum sie so wichtig für ein erfülltes und zufriedenes Leben ist.

Was ist emotionales Wohlbefinden?

Emotionales Wohlbefinden ist der Mittelpunkt unseres täglichen Lebens. Ob wir nun glücklich, ängstlich, aufgeregt oder wütend sind – unsere Emotionen können die Art und Weise beeinflussen, wie wir unsere täglichen Aufgaben bewältigen. Jede Entscheidung die wir treffen, wird auch von unserem Gefühlszustand beeinflusst. Emotionale Ausgeglichenheit ist demnach für ein erfülltes und ausgeglichenes Leben unerlässlich.

Emotionale Gesundheit wird oft mit psychischer Gesundheit verwechselt. Sie ist jedoch nur ein Teil der psychischen Gesundheit, welcher allerdings nicht unerheblich ist.[1] Während sich die psychische Gesundheit auf psychische Funktionen bezieht[2], geht es bei der emotionalen Gesundheit eher um unsere Lebenseinstellung und unsere Fähigkeit, ein zufriedenes Leben führen zu können.

Es ist wichtig, zu verstehen, dass emotionale Gesundheit nicht konstant ist: Sie schwankt und ist abhängig von Ihrer körperlichen Gesundheit, Ihren Erfahrungen und einer Vielzahl von Ereignissen, die in Ihrem privaten oder beruflichen Leben passieren können.[3] Zeiten großer Veränderungen können an Ihrer emotionalen Stabilität zehren. Je mehr Sie sich aber um Ihre emotionale Gesundheit bemühen und Ihre Ressourcen aufrechterhalten, desto wohler werden Sie sich fühlen.

Einfach gesagt, ist die emotionale Gesundheit entscheidend für das allgemeine Wohlbefinden.

Die Vorteile emotionaler Gesundheit

Weder wird das Leben einfach oder perfekt sein, noch wird man nur noch positive Gedanken haben, wenn man emotional stabil ist. Emotionale Kraft bedeutet vielmehr, den Höhen und Tiefen des Lebens mit Zuversicht und Belastbarkeit zu begegnen und wieder auf die Beine zu kommen, wenn die Dinge nicht ganz nach Plan laufen.

Die Fähigkeit, mit verschiedenen Emotionen, Gedanken und Gefühlen umgehen zu können, kann dazu beitragen, die richtigen Entscheidungen zu treffen und das Leben mit mehr Optimismus anzugehen. Die Stärkung emotionaler Gesundheit kann auch persönliches Wachstum bedeuten. Man ist produktiver, kommt seinen Zielen näher und fühlt sich mit sich selbst wohler.

Wenn wir uns emotional stabil fühlen, können wir auch ausgeglichenere Beziehungen zu den Menschen genießen, die wir lieben und mit denen wir interagieren. Dies ist ein großer Teil dessen, was wir "emotionale Intelligenz" nennen.

Aber einer der größten Vorteile emotionaler Gesundheit ist die positive Auswirkung, die sie auf den Körper haben kann.[4] Vielleicht haben Sie bemerkt, wie entspannt Sie sind, wenn Sie Zeit mit geliebten Menschen verbringen oder aber wie ein Streit Sie in körperliche Anspannung versetzen kann.

Die Verbindung zwischen emotionaler und körperlicher Gesundheit ist wechselseitig: Ihre körperliche Gesundheit kann Ihre Emotionen beeinflussen und Ihre Emotionen spielen eine Rolle bei Ihrer körperlichen Gesundheit. Viele kennen vielleicht die aufsteigende Übelkeit vor einer nervenaufreibenden Situation oder den stimmungsaufhellenden Endorphinrausch nach einem ausgelassenen Tanzkurs oder einem Spaziergang.

Für die emotionale Gesundheit sorgen

Emotionale Gesundheit ist eine Fertigkeit.[5] Weder werden wir mit ihr geboren noch ist sie unerreichbar.

Vergleichen Sie es mit dem Körper: Aus dem Stand ist man wahrscheinlich nicht in der Lage, fünf Kilometer am Stück zu laufen. Aber sobald man beginnt, sich Tag für Tag mehr zu bewegen, wird man die Strecke bald mühelos bewältigen können. Andersherum wird man feststellen, dass man seine Flexibilität verliert, wenn man das regelmäßige Training für einige Zeit einstellt.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um die emotionale Gesundheit proaktiv zu stärken.[6] Hier ein paar Beispiele:

  • Sich in Achtsamkeit üben, um sich seiner Gedanken und Gefühle bewusster zu werden.
  • Sich in Dankbarkeit üben, um positives Denken zur Gewohnheit werden zu lassen.
  • Sich um die körperliche Gesundheit bemühen, um die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden zu stärken.
  • Zeit mit Freunden (und Haustieren!) verbringen, um sich über emotionale Erfahrungen auszutauschen.
  • Wenn nötig, um Hilfe bitten – sei es von einem Freund, Kollegen oder einem Arzt.

Wenn Sie Ihre emotionale Gesundheit und Ihr Wohlbefinden proaktiv fördern möchten, lassen Sie sich von unseren Original Bach®-Blüten unterstützen. Mit der Beschäftigung unserer Blüten üben Sie sich darin, Ihre individuellen Emotionen zu verstehen und dank passender Blütenauswahl auszugleichen. Mehr über die 38 Essenzen erfahren Sie hier.

 

 

[1] Editorial staff (healthyplace.com, 2016). What is emotional health, and how to improve it.

[2] Editorial staff (healthyplace.com, 2016). Mental health definition: what is mental health?

[3] Susan Krauss (Psychology Today, 2012). The complete guide to understanding your emotions.

[4] Madeline R Vann (everydayhealth.com). Connecting the dots between emotional and physical health.

[5] Editorial staff (familydoctor.org, 2017). Mental health: keeping your emotional health.

[6] Editorial staff (familydoctor.org, 2017). Mental health: keeping your emotional health.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Nutzererfahrung auf unserer Website zu ermöglichen. Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie die Verwendung von Cookies akzeptieren.
Mehr Informationen

Ihre Privatsphäre

Wenn Sie unsere Website besuchen, kann diese in Form von Cookies Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen. Wir verwenden diese Informationen hauptsächlich, um sicherzustellen, dass die Website so funktioniert, wie Sie es erwarten, aber auch um zu erfahren, wie wir Ihr Surferlebnis in Zukunft verbessern können. Die gesammelten Informationen identifizieren Sie in der Regel nicht persönlich. Sie helfen uns aber dabei, Ihnen eine persönlichere und anwenderfreundlichere Webseite zu bieten.
Wir respektieren Ihr Recht auf Privatsphäre! Sie können selbst entscheiden, welche Arten von Cookies Sie zulassen möchten. Für mehr Informationen und Berechtigungsänderungen klicken Sie auf die verschiedenen Optionen. Das Blockieren einiger Cookies kann jedoch dazu führen, dass bestimmte Funktionen der Website nicht mehr wie erwartet funktionieren.

Funktionelle Cookies

(Erforderlich)

Diese Cookies ermöglichen Ihnen die Nutzung der Website und sind erforderlich, damit die Website wie erwartet funktioniert.

Diese Cookies sind erforderlich

Tracking Cookies

Anonym. Performance Cookies unterstützen uns dabei zu verstehen, wie die Website genutzt wird und wie wir sie verbessern können. Einige dieser Performance Cookies werden von Drittunternehmen eingestellt, denen wir vertrauen.

Performance Cookies können auch verwendet werden, um Ihren Webseitenbesuch zu personalisieren, indem Ihre Präferenzen und Einstellungen gespeichert werden.

Marketing

Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Erfahrung auf unserer Website zu verbessern und zu personalisieren. Sie können verwendet werden, um Ihre Anzeigen unserer Produkte zu zeigen, oder um die Leistung unserer Anzeigen zu messen.